Stewa-2003

29.05.-09.06.2003

Hallo ihr Luchse der CPA-Gruppe Reutlingen!

Die STEWA2003 wartet auf uns! Die Vorbereitungen dazu finden wieder auf unserem neuen CPA-Zeltplatz in Busenweiler statt und die STEWA selbst auf den Baierbacher Hof nach Schwäbisch Hall.
Insgesamt 12 Tage sind wir von zu Hause weg, und das bedeutet, mit anderen Pfadfindern und Pfadfinderinnen auf Tour gehen, jeden Tag ein neues Abenteuer besonderer Art erleben. Die Vorbereitungen laufen bei uns auf vollen Touren.

Was ist eine STEWA?
STEWA ist die Abkürzung von Sternwanderung und bedeutet, daß sich mit uns alle anderen CPA-Gruppen in Baden-Württemberg auf den Weg machen und aus allen Richtungen sternförmig auf einen Treffpunkt zusteuern. Dort werden wir dann ein gemeinsames Abschlusslager haben. Das große baden-württembergische CPA-Treffen mit 1000 Pfadfindern sollte keiner von euch verpassen.

Wohin geht es?
Von Reutlingen bis Schwäbisch Hall sind es diesmal ca. 140 km weit zu laufen und das bedeutet 20 km am Tag. Wir werden alles tun, daß diese Woche wieder ein Höhepunkt im Pfadi-Jahr wird.

Wann und wo geht die STEWA los?
Die STEWA beginnt Himmelfahrt 29. Mai 2003. Die Softliner und die Hardliner beide um 9:00h an der Gemeinde in Reutlingen.

Wo werden wir schlafen? Was machen wir unterwegs?
Während der Wanderung werden wir in Zelten, unter freiem Himmel, in Schutzhütten oder beim Bauern im Stroh schlafen. Auf dem Abschlusslager übernachten wir im Zelt. Die anderen Tage bauen wir morgens unser Lager ab, wandern zwischen 15 - 25 km und bauen am Spätnachmittag unser Lager wieder auf. Eine Woche später marschieren wir dann auf dem Abschlusslagerplatz ein.

Wann beginnt das Abschlusslager?
Es beginnt offiziell am Donnerstag 05.06.2003 um 19.00 Uhr mit dem Fahnenhissen. Wir werden aber schon im laufe des Vormittags auf dem Platz einmarschieren und unser Lager aufbauen.

Was machen wir auf dem Abschlusslager?
Außer den gemeinsamen Treffen im Großzelt (diesmal mit Rainer Wanitschek) und dem Lagerfeuer am Abend sind Lagerbauten, Workshops, Spiel, Sport und vieles andere mehr vorgesehen. Es bleibt auch genug Zeit, mit anderen Gruppen und Pfadfinder(inne)n besonders abends am Lagerfeuer im Unterlager ins Gespräch zu kommen. Am Samstag gibt es einen Themen-Abend und am Sonntag einen Bunten Abend.

Wie kommen wir zum Startpunkt ...?
Da der Startpunkt in Reutlingen an der Gemeinde liegt, sollte es für keinen ein Problem sein, dort hinzukommen. Von dort aus werden die Softliner zu ihrem Startpunkt gefahren.

... und wieder nach Hause?
Um die STEWA nicht zu teuer werden zu lassen hoffen wir auf die Mithilfe eurer Eltern beim Abholen am Montag. Natürlich müssen nicht alle kommen. Wir versuchen Fahrgemeinschaften zu organisieren. Bitte gebt in der Anmeldung an, ob ihr abgeholt werden könnt und noch Platz für andere Luchse habt.

Wann endet das Abschlusslager?
Das Abschlusslager und damit die STEWA endet am Montag, den 09.06.2003 um 11.00 Uhr mit der Abschlussaktion. Abreise ist spätestens 13:00 Uhr, nachdem alles aufgeräumt und verstaut worden ist.

Wieviel kostet die STEWA und bis wann muß man sich anmelden?
Die STEWA kostet diesmal (gesponsert mit 20 € aus der CPA-Kasse) nur 60,00 € pro Person, wenn ihr euch bis zum 27.04.03 anmeldet. Danach kommen pro Woche 5,00 € hinzu, weil die "Spätzünder" jedesmal die Kalkulation und Planung durcheinanderbringen. Auch wer danach noch "abspringt" zahlt 10,00 €. Gültig wird die Anmeldung, wenn ihr den. Anmeldebogen von euren Eltern unterschrieben abgegeben und den Teilnahmebeitrag eingezahlt habt.
In dem Teilnehmerbeitrag sind sämtliche Kosten für STEWA, Abschlusslager, Übernachtung, Essen, Gebühren, und Eintrittsgelder enthalten. Wie viel Taschengeld ihr sonst so braucht, müsst ihr selbst wissen. Auf dem Abschlusslager wird es einen Verkaufsstand mit Pfadfindermaterial (Taschenmesser, Knoten, Abzeichen, Halstuch, T-Shirts, (Kurzarm)Hemden usw.) und einen Getränkeverkauf (Sprudel, Saft) geben.

Bei wem muß man sich anmelden und wo bezahlen?
Die schriftlichen Anmeldungen solltet ihr bei eurem Gruppenleiter abgeben. Den Teilnahmebeitrag könnt ihr auf unser CPA-Konto (Kreissparkasse Reutlingen BLZ 640 500 00, Konto-Nr. 1 879 553) einzahlen oder bei der Anmeldung abgeben.

Gibt es ein Vortreffen mit den Eltern?
Ja, diesmal ist ein Vortreffen geplant. Am 27.04.2003 um 17.00 Uhr in der Gemeinde. Wer noch Fragen hat, wendet sich direkt an seine Gruppenleiter.

Was sind die Voraussetzungen um mitzugehen?
Mitgehen dürfen alle Pfadfinder und Pfadfinderfreunde im Alter von 7 - 15 Jahren, die in der Lage und bereit sind, einige km täglich mit Gepäck zu wandern und sich rechtzeitig angemeldet und bezahlt haben. Jeder, der mitgehen möchte, sollte gesund sein und eine aktive Tetanus-Impfung besitzen. Er/Sie sollte einen Rucksack, einen Schlafsack, eine IS0-Matte, Eßbesteck und Plastik-Geschirr, geeignete Wanderschuhe, einen Regenmantel und entsprechende Kleidung für 11 Tage besitzen. Wer das eine oder andere nicht hat, dem können wir sicher beim Besorgen helfen. Jeder Teilnehmer sollte unseren Freizeitpass, seinen Impfausweis und einen Überweisungsschein oder Krankenversicherungskarte bei uns abgeben.

Wer geht als Leiter mit?
Diesmal besteht unser Team aus Steve, Andrea, Roger, Birgit, Sammy, Eileen, Kim und David.

Gibt es diesmal mehrere Gruppen aus Reutlingen?
Ja! Die Hard- und Soft-Liner laufen die ersten beiden Tage getrennt. Pfadfinder und Jungpfadfinder treffen sich am Freitag auf dem Zwischenlagerplatz.

Müssen wir alles Gepäck tragen?
Ja, aber nur einen Teil. Den anderen Teil können wir im Begleitanhänger am Sonntag vor unserem Abmarsch und auch während der Wanderung deponieren. Hardliner: Die Tragen alles, was sie die ersten zwei Tage Wanderung brauchen mit sich herum. Ihr Restgepäck kann solange auch in den Anhänger.
Softliner: Die haben ein Begleitfahrzeug mit kleinem Anhänger dabei. Einen Teil des Gepäcks könnt ihr dorthin auslagern und müsst nicht alles tragen, aber mehr als im letzten Jahr wird es sicher werden, weil der Platz im Hänger nicht zu üppig ist. Auch der Hänger ist irgendwann voll. Deshalb hat jeder neben seinem Rucksack nur eine sehr kleine Reisetasche zur Verfügung.

Was machen wir bei schlechtem Wetter?
Die Erfahrungen der letzten Jahre hat gezeigt, daß auf Regen auch wieder Sonnenschein folgt, und wenn die Ausrüstung stimmt, dann sollte das bisschen Regen für uns kein Problem sein. Auf dem Abschlusslager haben wir als Gruppe unser neues Gruppenzelt und für alle ein Großzelt zur Verfügung.

Was gibt es zu essen unterwegs?
Während der Wanderung werden wir morgens ausgiebig Frühstücken (Brot, Müsli usw.). Da wir Mittags meistens unterwegs sind, werden wir das Esspaket verzehren, das wir uns am Morgen nach dem Frühstück geschmiert haben. Dazu gibt es Obst, Saft und Tee. Wenn wir dann am Abend unser Lager aufgeschlagen haben, ist Zeit genug ein Feuer zu entfachen und eine warme Mahlzeit in unserem Hordentopf zuzubereiten. Auf dem Abschlusslager gibt es keine Großküche. Wir werden uns diesmal wieder selbst bekochen. Was wir kochen werden, wird unter anderem bei dem Frühlingslager beschlossen. Also, ein Grund mehr, bei diesem Termin da zu sein, wenn ihr auch mal euer Lieblingsessen gekocht haben möchtet.

Kontaktadresse verantwortlicher Gruppenleiter:
David Buró,
(0 71 21) 30 05 78

Also macht euch startklar, beredet zu Hause alles noch mal genau und wenn ihr noch Fragen habt, ruft euren Gruppenleiter an. Aber vergeßt das Anmelden nicht, denn sonst seid ihr bei dem Spaß nicht dabei.
Vielleicht habt ihr ja auch noch einen Freund oder Freundin, die ihr gern mitnehmen wollt?!


Anmeldung STEWA 2003

Hiermit melde ich

Name:...............................................

Wohnort:............................................

Telefon:............................................

folgende Kinder für die STEWA2003 bei der CPA-Gruppe Reutlingen "Die Luchse" an:

Vorname/ Name.......................................

Geburtsdatum........................................

Vorname/ Name.......................................

Geburtsdatum........................................

Vorname/ Name.......................................

Geburtsdatum........................................

Den Teilnehmerbeitrag habe ich:
( ) überwiesen
( ) dieser Anmeldung beigelegt
Ich sorge dafür, daß mein(e) Kind(er) rechtzeitig zum Startpunkt gebracht wird/werden:
( ) Ich bin bereit mein(e) Kind(er) abzuholen
( ) Ich habe noch Platz für ____ Kinder
( ) Ich benötige eine Rückfahrgelegenheit

Datum:..............................................

Unterschrift:.......................................

Bemerkungen:

 



Packliste für STEWA

Schlafutensilien: Schlafsack (nur mit Hülle), ISO-Matte, Schlafanzug/ Jogginganzug (nur für die Nacht), Mütze
Eßutensilien: Messer, Löffel, Gabel, Tiefer Teller (nach Möglichkeit verschließbarer Tupper-Teller, Brettchen, Becher/Tasse, Abtrockentuch, Gefrierbeutel (für das Vesper-Packet und bei Regen für die Schuhe), Trinkflasche (1 Liter)
Hygieneutensilien: Toilettenpapier (keine ganze Rolle), Taschentücher, Seife, Handtuch, Kamm/Haarbürste, Zahnbürste, Zahnpaste, Deo, Shampoo (Probefläschchen/Filmdose voll), falls nötig Rasierutensilien und Tampons/Binden.
Wanderkleidung: Diverse Packriemen Rucksack (25-45 Liter), Damen-Nylon-Söckchen (gegen Blasen), Regencape, Rucksackcape (oder große Mülltüte), Wanderschuhe (oder hohe Turnschuhe)

Kleidung: (1DAK = eine davon am Körper)
1 paar Sportschuhe,
1 paar Sandalen
6 paar Socken (bunt) 1DAK
5 paar Unterhosen/Schlüpfer (bunt) 1DAK
4 T-Shirts (bunt) 1DAK
2 lange Hosen (Jeans) 1DAK
1 kurze Hose (Shorts)
1 Badehose/ Badeanzug/ Bikini
1 CPA-Hemd/Tuch/Knoten
2 Baumwollhemden (bunt) 1DAK
1 Sweatshirt (bunt)
1 warmer Pulli (bunt)
1 Sonnenbrille, 1 Hut
1 paar Gummistiefel, (wenn Rucksack nicht schon zu schwer, sonst Plastiktüten)
(Nicht benötigt wird Jacke oder Anorak => Pulli + Regencape)

Persönliches: Pflaster, Fahrtenmesser (max. 11 cm Klinge), Taschenmesser, Uhr, Bibel (möglichst klein), Taschengeld, Taschenlampe (mit frischen Batterien), Schreibstift, Tage-/Notizbuch, Fahrtenliederbuch, Fernglas, Kartenspiele

Erlaubte Zusatzlebensmittel: Nüsse/Kerne, Trockenobst, Müsliriegel, usw.

Nicht mitgenommen wird: Gameboy, Handy, Walkman, usw.